Home


Fasnet Frueher
Stecklespringer
Narrenrat
Riesenrad


Narrentreffen

:-)

 

Narrenverein Kehrwieder Mundelfingen

| Dehoäm | Gästebuch | Impressum | Links|   

 

De Stecklespringer

Der 1951 gegründete Narrenverein "Kehrwieder" suchte noch eine Narrenfigur. Um Ideen zu sammeln, gingen die damaligen Elferräte an Narrentreffen, unter anderem nach Bonndorf zu den Pflumeschluckern. Nach dem Umzug kehrte man noch in Ewattingen im Gasthaus "Hirschen" ein. Vom Stammtisch war gleich zu hören: "Gucked, jetz kemmed d`Mullefinger Stecklespringer!" So nannte man damals die Mundelfinger in den Nachbarorten. Wir nennen die Ewattinger übrigens heute noch "Ennewietler".
Elferrat Josef Merz war begeistert und rief zwischen zwei Schluck Bier: "Jawohl, Stecklespringer, des giht iisern Hansel!"
Der erste Stecklespringeranzug bestand aus 10mm dicken Buchenstäben, die an eine Schnur befestigt und an einen Maleranzug genäht wurden. Zwei Wochen vor der Fasnet war das erste Exemplar fertig. Beim ersten Hin- und Herhüpfen in der Werkstatt brachen jedoch die Schnüre und die ganze Arbeit lag in Stückchen auf dem Boden. Dumm gelaufen, ähh, gesprungen!
Heute werden die Buchenstäbe mit einem Schlitz versehen und an ein Stoffband genagelt - blaue Finger sind da keine Seltenheit - welches dann an den Anzug genäht wird. Rund 1200 bis 1600 Buchenstäbchen werden für einen Anzug benötigt. Die Reihen werden so übereinandergenäht, dass die obere Reihe etwa einen Zentimeter über die obere Kante der unteren Reihe reicht - alle kapiert? Deshalb entsteht beim Hüpfen dieses Geräusch, das jeden noch so leise nach Hause schleichenden Stecklespringer des Morgens früh gnadenlos überführt. Die Maske stellt einen verschmitzt lachenden alten Mann dar. Als Kopfputz werden auf Draht gefasste, schwarze Stäbe verwendet, die das Haar darstellen sollen und über den Kopf wird ein schwarzes Tuch geschlagen. Die Anzüge werden bis auf die Maske komplett in schweißtreibender Eigenarbeit gefertigt.

stecklespringer

Für unseren Narrensamen gibt's den Stecklespringer natürlich auch ein paar Nummern kleiner. Die Kinderanzüge können vom Narrenverein ausgeliehen werden.

stecklespringer

Wo man die Stecklespringer antreffen kann steht unter "Mulefinger Fasnet".

Mehr zum Stecklespringer und den anderen Fasnetfiguren der Schwarzwälder Narrenvereinigung im Buch unseres ehemaligen Vorsitzenden Gebhard Merz:
"Fasnet: uralt, aber saumäßig jung" ISBN 3-00-003787-XFasnet-Uralt aber saumaessig jung

Sie erhalten dieses Buch bei der Schwarzwälder Narrenvereinigung e.V.
Schatzmeister H. Hauser
Alemannenstr. 14
78086 Brigachtal
bei Ihren Zünften und in vielen Buchhandlungen.

 

 

 
   

   © 2010 by Stefan | info@stecklespringer.de |